„Hallo Auto!“ – Verkehrstraining für die Klassen 5 und 6

 

Am 24.09. fand an der Mittelschule Deiningen unter Leitung des ADAC die Aktion „Hallo Auto“ statt. Dadurch sollten alle Schüler der 5. und 6. Klasse lernen, den Anhalteweg eines Autos besser einzuschätzen.

Die Geschwindigkeit eines sich nähernden Fahrzeuges richtig abzuschätzen, ist alles andere als leicht. Dies erfuhren die Kinder ganz praktisch durch verschiedene Lauf- und Stoppspiele. Zuerst durften die Schüler selbst aus vollem Lauf abstoppen. Schnell fanden sie heraus, dass es auf die Geschwindigkeit ankommt. Je schneller man ist, desto länger ist der Bremsweg.

Hallo Auto Lauf

Hallo Auto Bremsweg kleine Gruppe

Anschließend sollten die Kinder den Anhalteweg eines Autos mit 50 km/h richtig einschätzen. Keiner tippte auch nur annähernd auf die 25 Meter lange Strecke! Gemeinsam wurde nun die wichtige Formel: Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg erarbeitet.

Hallo Auto Bremsweg große Gruppe

Die Länge des Reaktionsweges hängt natürlich stark von der Aufmerksamkeit des Fahrers ab. Wer während dem Fahren isst, trinkt, Musik hört oder am Handy liest, ist von der Straße abgelenkt. Faktoren wie verschmutzte, nasse oder vereiste Fahrbahnen verlängern darüber hinaus den Bremsweg.

Höhepunkt für die Kinder war die selbst durchgeführte Vollbremsung des ADAC Autos. Zudem konnten die Schüler auch die Schutzwirkung des Sicherheitsgurtes und der Sitzerhöhung am eigenen Leib erfahren.

Schließlich erhielten alle Teilnehmer eine „Hallo Auto“-Urkunde. Wichtiger war jedoch die Erfahrung, dass der Bremsweg umso länger ist, je schneller man unterwegs ist.

Hallo Auto 25m